CLIA-Statement zur Absicht der Bundesregierung, die Landstromversorgung für Schiffe auszubauen

Der internationale Kreuzfahrtverband CLIA begrüßt die Einigung der Bundesregierung und Küsten-Bundesländer zum Landstrom.

Den Einsatz von Landstrom zu fördern ist ein zielführender Schritt in die richtige Richtung. Jetzt wird es darauf ankommen, diese Entscheidung ökologisch und ökonomisch sinnvoll in die Tat umzusetzen. Denn es ist unser Anliegen, durch Kreuzschifffahrt verursachte Umweltbelastungen weiterhin zu reduzieren. Dazu gehört auch die Option, während der Liegezeit sauberen Strom von Land zu beziehen.

„Für CLIA und ihre Mitgliedsreedereien ist beim Thema Landstrom entscheidend, dass der an Land produzierte und von den Reedereien abgenommene Strom ökologischer erzeugt wird, als es durch die modernen, hocheffizienten Kraftwerke an Bord möglich ist", hebt Helge Grammerstorf, National Director der CLIA, hervor. „In diesem Sinne freuen wir uns darauf, die Umsetzung der beschlossenen Maßnahmen aktiv zu begleiten."

 

Über CLIA
Cruise Lines International Association (CLIA) – in Deutschland vertreten durch CLIA Deutschland – ist die vereinte Stimme der internationalen Kreuzfahrtbranche. Als der weltweit größte Verband der Kreuzfahrtindustrie mit insgesamt 15 Nieder-lassungen ist CLIA in Nord- und Südamerika, Europa, Asien und Australasien vertreten. CLIA unterstützt Regularien und Praktiken, die ein sicheres und intaktes Kreuzfahrtumfeld für jährlich mehr als 25 Millionen Passagiere fördern. Zudem fördert CLIA das Ansehen, die Attraktivität und die Erschwinglichkeit des Kreuzfahrterlebnisses. Zu den Mitgliedern zählen die weltweit angesehensten Fluss- und Hochsee-Reedereien – darunter auch Anbieter von Spezial-Kreuzfahrten – sowie Reiseveranstalter, Zulieferer, Häfen und Hafenbehörden, Destinationen und zahlreiche weitere Geschäftspartner, die sich dem nachhaltigen Erfolg der Kreuzfahrtindustrie verschrieben haben. 

Mehr Informationen zu CLIA erhalten Sie unter: www.cruising.org und www.cliadeutschland.de/. Folgen Sie CLIA außerdem auf Facebook und Twitter 

 

Pressekontakt
HERING SCHUPPENER
Caroline Schröder
Telefon: 069-9218-74-21
E-Mail: cschroeder@heringschuppener.com

 

Meldung als PDF

zurück zu den Pressemitteilungen